ENTSCHEIDE: Das hat der Landrat Nidwalden beschlossen

Der Nidwaldner Landrat hat am Mittwoch:

Merken
Drucken
Teilen
Blick in den Landratssaal in Stans. (Bild: Corinne Glanzmann)

Blick in den Landratssaal in Stans. (Bild: Corinne Glanzmann)

- dem Beschluss über Schwellenwerte im öffentlichen Personenverkehr mit 46 zu 5 Stimmen zugestimmt. Anhand der Limiten werden öV-Linien auf Wirtschaftlichkeit und Nachfrage hin überprüft. (Zum Artikel »).

- eine Motion von allen Parteien für eine umgehende Planung und Realisierung einer kantonalen Entlastungsstrasse Stans-West gegen den Willen der Regierung mit 28 zu 16 Stimmen überwiesen (Zum Artikel »)

- eine Interpellation aus den Reihen der SVP zum Flüchtlingsstrom nach Europa mit 54 zu 0 Stimmen für dringlich erklärt.

- dem Beschluss zum Rahmenkredit von 15,8 Millionen Franken für den regionalen öffentlichen Verkehr für die Jahre 2016 und 2017 mit 54 zu 0 Stimmen zugestimmt.

- eine Interpellation der CVP zum Bürokratieabbau für KMU diskutiert. (sda)