Anita Flury ersetzt Ruth Marzer  in der Schulkommission Buochs

Drucken
Teilen

Die 110 anwesenden Buochser Bürger genehmigten an der gestrigen Gemeindeversammlung die Rechnung 2018, die mit einem Ertragsüberschuss von 282790 Franken abschliesst. Hauptgrund für den guten Abschluss sind die unerwartet höheren Grundstückgewinnsteuern.
Für den vorzeitigen Rücktritt von Ruth Marzer aus der Schulkommission wurde für den Rest der Amtsperiode, bis ins Jahr 2022, Anita Flury-Zimmerli von der FDP gewählt.

Ohne Diskussion wurde auch das totalrevidierte Musikschulreglement angenommen. Zudem erteilten die Stimmberechtigten einem Mann aus dem Kosovo das Bürgerrecht.
Ebenfalls positiv schliesst die Römisch-Katholische Kirchgemeinde ihre Jahresrechnung ab. Die Stimmbürger genehmigten die Rechnung, die mit einem Ertragsüberschuss von 3245 Franken abschliesst. Das Ergebnis ist um 71775 Franken besser als budgetiert. (seo)

Buochs kann 3 Millionen Schulden abbauen

Die Jahresrechnung schliesst weit besser ab als budgetiert und weist einen Gewinn von 283'000 Franken aus. Insbesondere bei den Grundstückgewinnsteuern floss mehr Geld als erwartet in die Gemeindekasse. Die FDP unterstützt alle Geschäfte der Gemeindeversammlung.
Philipp Unterschütz