EWN: Elektrizitätswerk mit neuem Präsidenten

Silvio Boschian aus Stans ist neuer Präsident des Elektrizitätswerks Nidwalden (EWN). Er tritt die Nachfolge von Ruedi Schoch an.

Merken
Drucken
Teilen
Silvio Boschian ist neuer Präsident des kantonalen Elektrizitätswerks Nidwalden. (Bild pd)

Silvio Boschian ist neuer Präsident des kantonalen Elektrizitätswerks Nidwalden. (Bild pd)

Silvio Boschian tritt die Stelle am 1. Juli an, wie die Staatskanzlei Nidwalden mitteilt. Der Regierungsrat hat ihn als neuen Präsidenten des EWN-Verwaltungsrates gewählt. Silvio Boschian ist seit 1998 Mitglied des Verwaltungsrates und seit 2002 dessen Vizepräsident. Er ist Zentralpräsident des Schweizerischen Plattenverbandes (SPV) und Präsident der Zentralen Paritätischen Berufskommission des Plattenlegergewerbes (ZPBK). Silvio Boschian tritt die Nachfolge von Peter Flury an, der nach achtjähriger Amtszeit auf den 30. Juni zurücktritt.

Zudem hat der Regierungsrat die bisherigen Mitglieder des Verwaltungsrats, Landrat Heinz Risi aus Ennetbürgen sowie Josef Odermatt-Nussbaumer aus Stans und Regierungsrat Ueli Amstad aus Stans für eine weitere Amtsdauer in ihrem Amt bestätigt. Neu als Mitglied gewählt ist Werner Keller-Triana aus Hergiswil.

rem