FDP Hergiswil schickt Daniel Rogenmoser in Kampf um Gemeinderatssitz

Bei der Wahl um einen Sitz in der Finanzkommission soll es Karin Erni-Iten richten.

Drucken
Teilen
Die FDP-Kandidaten für den Gemeinderat (von links): Remo Zberg (Gemeindepräsident, bisher), Daniel Rogenmoser (neu), Gusti Zibung (bisher) und Renato Durrer (bisher).

Die FDP-Kandidaten für den Gemeinderat (von links): Remo Zberg (Gemeindepräsident, bisher), Daniel Rogenmoser (neu), Gusti Zibung (bisher) und Renato Durrer (bisher).

Bild: PD
(pd/lur)

An der Nominationsversammlung vom 27. Januar hat die FDP Hergiswil ihren amtierenden Parteipräsidenten Daniel Rogenmoser einstimmig ins Rennen um die Nachfolge des abtretenden FDP-Gemeinderates Marcel Grimm geschickt. Rogenmoser ist 38-jährig, verheiratet und Vater zweier Kinder und arbeitet als Schulleiter in Küssnacht am Rigi. Neben Rogenmoser wurden der bisherige Gemeindepräsident Remo Zberg, Gusti Zibung und Renato Durrer einstimmig für die Wiederwahl in den Gemeinderat nominiert.

In der Finanzkommission tritt Jörg Henseleit zurück. Die Ortspartei unterstützt einstimmig Karin Erni-Iten als Nachfolge. Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder und gehörte während 12 Jahren dem Schulrat und der Schulkommission an. Die Bisherigen Ralf Minder und Xaver Allgäuer wurden für diese Kommission wiedernominiert.

Aktuelle Nachrichten