Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Felsbrocken stürzt auf Lopperstrasse bei Stansstad

Ein Steinbrocken ist am Dienstagnachmittag auf die Lopperstrasse gestürzt. Verletzt wurde niemand, die Uferstrassenverbindung zwischen Stansstad und Alpnachstad war kurzzeitig unterbrochen.
Der Brocken, der auf die Lopperstrasse gefallen ist. (Bild: Strasseninspektorat Nidwalden)

Der Brocken, der auf die Lopperstrasse gefallen ist. (Bild: Strasseninspektorat Nidwalden)

(jwe/fmü) Am Dienstagnachmittag ist es um 15:50 Uhr auf der Lopperstrasse in Stansstad zu einem Steinschlag gekommen. Ein 60 auf 70 Zentimeter grosser Stein war auf der Nidwaldner Seite unweit der Kantonsgrenze zu Obwalden auf die Strasse gefallen, bestätigt Lorenz Muhmenthaler von der Kantonspolizei Nidwalden.

Durch den Steinschlag sei der Strassenbelag und die Leitplanke beschädigt worden. Die Lopperstrasse zwischen Stansstad und Alpnachstad wurde im Anschluss aus Sicherheitsgründen bis 17.30 Uhr gesperrt.

Geologe war vor Ort

Nachdem die Abbruchstelle von den Sachverständigen begutachtet worden war, konnte die Lopperstrasse wieder für den Verkehr freigegeben werden. Beim Steinschlag wurden keine Personen verletzt.

Rund um den Lopper kam es zu Stau und längeren Wartezeiten auf den Strassen.

Die Strasse war für rund eine Stunde gesperrt. (Bild: Strasseninspektorat Nidwalden)

Die Strasse war für rund eine Stunde gesperrt. (Bild: Strasseninspektorat Nidwalden)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.