Festival
Die «Muisiglanzgmeind» soll im Juli stattfinden

Die Lage ist weiterhin ungewiss: Möglicherweise muss die Musikveranstaltung im Engelbergertal verkürzt stattfinden.

Merken
Drucken
Teilen
Impressionen von der Muisiglanzgmeind Nidwalden von 2007.

Impressionen von der Muisiglanzgmeind Nidwalden von 2007.

Bild: PD (Grafenort)

(mah) Eigentlich hätte die Muisiglanzgmeind im vergangenen Jahr stattfinden sollen – das erste Mal wieder seit 2009. Obwohl alles bereit war für die Wiederbelebung des Festivals im Engelbergertal, musste diese dann ins 2021 verschoben werden. Wie das OK des Festivals schreibt, sei die Lage aber auch dieses Jahr sehr ungewiss. Leider seien sie jetzt – elf Monate später – nicht viel weiter bezüglich der Planungssicherheit.

«Trotzdem ist das OK Muisiglanzgmeind zuversichtlich und voller Hoffnung, dass in diesem Sommer wieder zusammen angestossen und Livemusik gelauscht werden kann», heisst es in der Mitteilung weiter. An den Durchführungsdaten vom 1. bis 3. Juli wird weiterhin festgehalten. Die Organisatoren sprechen von einer «Variante Light», welche sich gerade in Abklärung befinde. So könnte das Festival möglicherweise verkürzt oder in einem kleineren Rahmen durchgeführt werden.