FILMPREMIERE: Ein Hauch von Hollywood weht

Junge Nidwaldner haben einen Spielfilm gedreht. Für das Drama opferten sie Freizeit und Haare. In Stans ist heute Premiere.

Drucken
Teilen
Pascal Amberg filmt aus dem Kofferraum heraus. (Bild pd)

Pascal Amberg filmt aus dem Kofferraum heraus. (Bild pd)

Tamara und Celine radeln gemütlich durch Dallenwil Richtung Buochs, wo sie mit Freunden fürs Kino abgemacht haben. Schnitt. Nach Filmende geraten sich Celine und ihr eifersüchtiger Freund Sven plötzlich in die Haare. Die beiden gehen im Streit auseinander. Schnitt. Auf dem Heimweg passiert das Unfassbare: Celine ... «Bitte nicht verraten», insistiert Lukas Schnyder. Der 23-jährige Buochser ist Regisseur des Spielfilms «Nacht zum Samstag», der mit der eingangs erwähnten Szene beginnt. Am Samstagabend feiert der 60-minütige Streifen in Stans Premiere.

Im Jugenddrama gehts um Freundschaft, Liebe und den Tod. «Ein Film, der zum Nachdenken anregen soll», sagt Schnyder, der beim TV-Sender «Tele Tell» als Videojournalist arbeitet. Zusammen mit Pascal Amberg, Lukas Tschümperlin und Raphael Küttel hat er zweieinhalb Jahre an diesem Spielfilm gearbeitet. «Fidelis Pictures» heisst ihr Label, unter dem sie bereits 30 Theater- und Musicalstücke sowie Konzerte und Sportveranstaltungen verfilmt haben.

Luca Wolf

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Luzerner Zeitung und ihren Regionalausgaben.