Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FLUGPLATZ BUOCHS: Grundstückverkauf an Korporationen besiegelt

Von der Armasuisse nicht mehr benötigte Flächen am Flugplatz Buochs gehen ins Eigentum der Korporationen Buochs, Ennetbürgen und Stans über. Die Vertragsparteien und der Kanton Nidwalden haben am Freitag die entsprechenden Kaufverträge unterzeichnet.
Der Militärflugplatz in Buochs. (Bild: Keystone)

Der Militärflugplatz in Buochs. (Bild: Keystone)

Die Gesamtverkaufssumme beläuft sich auf rund 2,4 Millionen Franken. Die betroffenen Grundstücke sind total rund 237'000 Quadratmeter gross. Es handelt sich um alte Flugplatzgebäude, Unterstände und Wiesen.

Dem Verkauf gingen intensive Verhandlungen voraus, wie die Nidwaldner Staatskanzlei am Freitag mitteilte. Ursprünglich sollte nach dem Willen der Regierung der Kanton die Flächen kaufen.

Die Korporationen verhinderten dies, in dem sie ihr Vorkaufsrecht auf gewissen Flächen geltend machten. Der Landrat liess mit einem Entscheid im November 2012 den Korporationen den Vortritt. Der Regierungsrat wurde ermächtigt, dem Verkauf an die Korporationen zuzustimmen.

Nun müssten die Korporationen, der Kanton und weitere Betroffene am Flugplatz innert fünf Jahren eine einvernehmliche Lösung zur Sicherstellung des langfristigen Flugbetriebs finden, heisst es in der Mitteilung weiter.

Zuständig für den Flugbetrieb ist die Airport Buochs AG. Genutzt wird die Piste unter anderem von der unmittelbar neben dem Flugplatz angesiedelten Pilatus Flugzeugwerke AG. Die Armee kündigte im November 2013 an, ihre Sleeping Base in Buochs künftig definitiv aufgeben zu wollen.

Mit einem allfälligen Rückzug der Armee aus Buochs würde auch der Kauf der restlichen Gebäude von Armasuisse für Nidwalden ein Thema, sagte Baudirektor Hans Wicki (FDP) auf Anfrage. Diskussionen darüber seinen allerdings noch verfrüht, zumal die Armee noch keinen definitiven Entscheid gefällt habe, sagte Wicki. (sda)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.