Forum
Sanierung des Knotens Boden in Beckenried: Für ein sicheres Nebeneinander

Zur Abstimmung über die Sanierung des Knotens Boden in Beckenried.

Drucken

Am kommenden Sonntag stimmen die Beckenriederinnen und Beckenrieder über die Kreditvorlage für die Sanierung des Knoten Bodens ab. Das ehrwürdige «Edelweiss» ist verschwunden, geblieben ist jedoch ein für alle zugängliches, hübsches «Plätzli am See», das gerne von Jung und Alt benutzt wird.

Am Abend geniessen vor allem junge Erwachsene die Zeit am See. Sie kommen zu Fuss, mit dem Rollbrett, dem Velo oder dem Töffli. Für viele Kinder führt der Schulweg von der Rütenen- und Emmetterstrasse am Knoten Boden vorbei. Die heutige Verkehrsführung zur oder aus der Rütenenstrasse birgt jedoch einige Gefahren. Immer wieder kommt es zu heiklen Verkehrssituationen, bei denen Fahrzeuge die Gegenspur und Trottoirs befahren müssen. Eine Herausforderung für Verkehrsteilnehmende, Passanten und Erholungssuchende.

Die geplante Verkehrsführung wie auch die Fussgängerinsel tragen massgeblich zur Verbesserung der Sicherheit bei. Durch den Wegfall der bestehenden Ufermauer wird das «Plätzli» naturnaher. Die Sicherstellung von Parkplätzen für Velos und Töfflis trägt zum besseren Aneinandervorbeikommen zwischen Erholungssuchenden und Passanten bei und leistet einen Beitrag zur Förderung des Langsamverkehrs. Durch die Erstellung einer öffentlichen, behindertengerechten WC-Anlage wird das beliebte Badeplätzli aufgewertet und kommt auch den Bedürfnissen von Spazierenden und Wandernden entgegen. Mit einem Ja zur Sanierung des Knotens Boden leisten wir einen wichtigen Beitrag für ein sicheres und weiterhin friedliches Nebeneinander.

Toni Käslin-Bründler, Beckenried