Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Fürs Pendeln braucht es ab Montag mehr Zeit

Vom Montag, 4. bis Sonntag, 17. November, müssen Fahrgäste der Zentralbahn vom Zug auf den Bus umsteigen und darum auch mehr Reisezeit einberechnen.
Matthias Piazza
Die Bauarbeiten in Hergiswil laufen auf Hochtouren. (Bild: Corinne Glanzmann, Hergiswil, 23. Oktober 2019)

Die Bauarbeiten in Hergiswil laufen auf Hochtouren. (Bild: Corinne Glanzmann, Hergiswil, 23. Oktober 2019)

  • Ersatz der Interregios von Luzern nach Engelberg und Interlaken Ost: Von Luzern Allmend/Messe nach Hergiswil beziehungsweise Alpnachstad und umgekehrt fahren stündlich Bahnersatzbusse mit Anschluss in Alpnachstad Richtung Interlaken und in Hergiswil Richtung Engelberg. Ab Wolfenschiessen fährt die S4 zwischen 8 und 18 Uhr weiter nach Engelberg und umgekehrt.
  • Ersatz der S4 (Luzern–Stans/Wolfenschiessen) und S5 (Luzern–Giswil): Zwischen Allmend und Hergiswil fahren Shuttlebusse im 10-Minuten-Takt (während der Randzeiten jeweils alle 10 bis 20 Minuten). Ab Hergiswil haben Fahrgäste alle 30 Minuten Anschluss an die S4 Richtung Stans/Wolfenschiessen. Zwischen Allmend und Alpnachstad fahren Shuttlebusse im 30-Minuten-Takt mit Anschluss an die S5 Richtung Sarnen–Giswil.
  • Zwischen Stansstad und Alpnachstad fährt alle 30 Minuten ein Bahnersatzbus mit Anschluss an die S4 und S5.
  • Die S44 Stans–Luzern und die S55 Sachseln–Luzern fallen in beiden Richtungen aus.
  • Werktags fahren während der Pendlerzeiten ab Stans und Sarnen Direktbusse bis zur Allmend mit Anschluss nach Luzern und umgekehrt.

Informationen: www.zentralbahn.ch, www.sbb.ch/fahrplan

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.