Gemeinderat Stans verlängert zwei Leistungsvereinbarungen über jeweils 4000 Franken

Das Geld geht an die Frauen- und Müttergemeinschaft Stans sowie das Bistro Interculturel.

Drucken
Teilen
XL Selfie Streetart - ein Anlass, den Bistro Interculturel im vergangenen Jahr organisierte. Nun hat die Gemeinde Stans die Leistungsvereinbarung mit dem Verein verlängert.

XL Selfie Streetart - ein Anlass, den Bistro Interculturel im vergangenen Jahr organisierte. Nun hat die Gemeinde Stans die Leistungsvereinbarung mit dem Verein verlängert.

Bild: Corinne Glanzmann (Stans, 11. September 2019)

(sok) Die Gemeinde Stans hat seit 2012 eine Leistungsvereinbarung mit der Frauen- und Müttergemeinschaft Stans (fmgstans). In der Sitzung vom 12. Oktober hat der Gemeinderat beschlossen, die Vereinbarung für die Jahre 2021-2023 zu verlängern, heisst es in einer Mitteilung. Für die kommenden Jahre plant die fmgstans ihren Fokus auf die psychische Gesundheit zu setzen. Für ihr Engagement wird die fmgstans von der Gemeinde Stans mit jährlich 4000 Franken unterstützt.

Ebenfalls verlängert wurde die Leistungsvereinbarung mit dem Verein Bistro Interculturel, die seit dem Oktober 2011 besteht. Das Bistro setzt sich für die Integration von Menschen aus fremden Kulturen ein. Der Gemeinderat verlängert die Vereinbarung für die Jahre 2021-2023 und wird das Bistro Interculturel mit 4000 Franken pro Jahr unterstützten, so die Mitteilung.

Mehr zum Thema