Gemeindeschreiber zieht von Lungern nach Emmetten

Adrian Truttmann wird am 1. August die Stelle als Gemeindeschreiber von Emmetten antreten.

Drucken
Teilen
Packt bald wieder, wie damals beim Umzug vom Gemeindehaus ins Provisorium beim Schulhaus. (Bild: Corinne Glanzmann, Lungern, 3. Januar 2018)

Packt bald wieder, wie damals beim Umzug vom Gemeindehaus ins Provisorium beim Schulhaus. (Bild: Corinne Glanzmann, Lungern, 3. Januar 2018)

(pd/gn) Der Gemeinderat der kleinsten Nidwaldner Gemeinde zeigt sich in einer Mitteilung erfreut, mit Truttmann eine «ausgewiesene Persönlichkeit» in die Gemeinde Emmetten geholt zu haben. Er hat ihn gemäss einer Mitteilung vom Freitag für die aktuell vakante Stelle gewählt, welche Gregor Jurt von Mitte 2017 bis Anfang 2019 besetzt hatte.

Adrian Truttmann ist aktuell Gemeindeschreiber in Lungern. Nach über sechs Jahren gab er Anfang Woche seine Kündigung aus persönlichen Gründen per 31. Juli dieses Jahres bekannt. Er hat 2005 den Lehrgang Verwaltungsmanagement, Diplomstufe mit Schwerpunkt Recht und an der Hochschule Luzern auch den Nachdiplomkurs in Betriebswirtschaft abgeschlossen. Damit besitze er «beste Voraussetzungen» als Gemeindeschreiber, schreibt der Gemeinderat.

Es brodelt im Lungerer Gemeinderat

In der kleinsten Obwaldner Gemeinde kündigte wenige Tage nach dem Rücktritt des Finanzchefs auch noch der Gemeindeschreiber und Geschäftsführer.  Reden wollen die Verantwortlichen nicht.
Franziska Herger