GERY HORAT: Ein TCS-Urgestein verlässt die Bühne

24 Jahre lang gehörte er dem Vorstand des TCS an, 13 Jahre amtete er als dessen Präsident: Nun ist Gery Horat zurückgetreten.

Drucken
Teilen
German «Gery» Horat. (Archivbild Guido Röösli/Neue NZ)

German «Gery» Horat. (Archivbild Guido Röösli/Neue NZ)

140 Mitglieder und Gäste sind der Einladung zur 59. Generalversammlung der TCS-Untersektion Nidwalden in Hergiswil gefolgt. Höhepunkt des Abends war die Verabschiedung des Präsidenten Gery Horat, der dem Verein während 24 Jahren die Treue hielt. «Während all dieser Jahre hat sich Gery Horat mit Herzblut für die Interessen des TCS und seiner Mitglieder eingesetzt», schreibt der Verein in einer Mitteilung. Er habe sowohl die TCS-Sektion Waldstätte als auch jene der Untersektion Nidwalden durch sein Engagement stark mitgeprägt. Horat ist für sein grosses Engagement zum Ehrenmitglied ernannt worden.

pd

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.