GESCHWINDIGKEITSKONTROLLE: 300 Fahrzeuglenker zu schnell gefahren

Am Freitagnachmittag hat die Verkehrspolizei in Beckenried auf der Autobahn bei Tempo 100 eine Geschwindigkeitskontrolle durchgeführt. Zwei ausländische Fahrzeuglenker fuhren 140 Stundenkilometer.

Drucken
Teilen

Im Bereich des Anschlusswerks wurde die signalisierte Höchstgeschwindigkeit von 100 Stundenkilometer kontrolliert, wie die Nidwaldner Kantonspolizei mitteilte.Während der Dauer von 3 Stunden wurden 2000 Fahrzeuge vom Radargerät erfasst und gemessen. 300 Fahrzeuglenker missachteten die Geschwindigkeits-limite, was 15 % der Fahrzeuglenker entspricht und als hohe Übertretungsquote gilt. 

Von einigen Fahrzeuglenkerinnen und Fahrzeuglenkern wurde die signalisierte Höchstgeschwindigkeit erheblich überschritten. Zwei im Ausland immatrikulierte Fahrzeuge fuhren schneller als 140 Stundenkilometer. 

ig