Glück beim gefährlichem Abbiegen in Stans

Ein unbekannter Automobilist hat in Stans ein falsches und gefährliches Abbiegemanöver durchgeführt. Die Polizei spricht von Glück, dass es dabei nicht zu einem Unfall kam.

Drucken
Teilen

(sda) Der Kleinwagen war am Dienstag kurz vor 10 Uhr auf der Stansstaderstrasse von Stansstad Richtung Stans unterwegs, wie die Kantonspolizei Nidwalden am Mittwoch mitteilte. Beim Autobahnanschluss Stans Nord bog das Fahrzeug nach links Richtung Oberstmühle ab.

Dabei habe der Lieferwagen eine Sperrfläche überfahren und die dortige Verkehrsinsel auf der linken Seite passiert, teilte die Kantonspolizei mit. Dann habe er die Fahrt auf dem falschen Fahrstreifen des von der Autobahn ausfahrenden Gegenverkehrs fortgesetzt.

Verkehrsteilnehmer und Personen, welche das falsche, gefährliche Abbiegemanöver beobachten konnten, werden gebeten, sich bei der Kantonspolizei Nidwalden, Tel. 041 618 44 66 zu melden.