Grosser Publikumsaufmarsch bei Marlon I.  in Dallenwil

Seit Samstag ziert eine 25 Meter hohe Ehrentanne das Anwesen von Marlon I. und Margrit Imobersteg. Zahlreiche Besucher erwiesen ihnen die Ehre.

Richard Greuter
Drucken
Teilen
Marlon I. überzeugt sich gleich selber, ob die Tanne im Lot steht. (Bild: Bilder: Richard Greuter (Dallenwil, 29. Dezember 2018))

Marlon I. überzeugt sich gleich selber, ob die Tanne im Lot steht. (Bild: Bilder: Richard Greuter (Dallenwil, 29. Dezember 2018))

Die grauen, nebelverhangenen Tage zwischen Weihnachten und Neujahr sorgen eher für trübere Stimmung. Anders bei der Frohsinngesellschaft Stans. Da liegt das Stimmungsbarometer schon seit längerem deutlich höher. Seit Monaten war in der Agenda vom 29. Dezember dick eingetragen: «Tannenstellen.» Für eingefleischte Fasnächtler und vor allem für das künftige Zunftpaar Marlon I. und Margrit Imobersteg, dem diese Ehrentanne gewidmet ist, ist das Stellen der Ehrentanne ein Freudentag.

Am Samstag war es wieder einmal soweit. Mehr als 300 Besucher, darunter viel Fasnachtsprominenz, verfolgten, wie die rund 1,5 Tonnen schwere und 25 Meter lange Tanne in Dallenwil aufgestellt wurde. Nachdem die Ehrentanne fest verankert im Senkel stand, eröffneten die einheimischen Guuggen Ribi-Häxä den Konzertreigen. Später folgten die Stanser Guugge 1850 und Schärbehufä aus Hergiswil.

Am Samstag erhielt das neue Frohsinnpaar Marlon I. und Margrit Imobersteg eine Ehrentanne. Getreu dem Motto: «Vom Hochwild bis zum Schürzenjäger» (Bilder: Richard Greuter (Dallenwil, 29. Deember. 2018))
10 Bilder
Das neue Frohsinnpaar Marlon I. und Margrit Imobersteg.
Zug vom Dorfplatz zum Wohnsitz des Frohsinnpaars - angeführt von der Guugge Ribi-Häxä aus Dallenwil.
Ein grosser Zug begleitete die Ehrentanne.
Zahllose Besucher erwiesen den Hauptpersonen ihre Ehre, als die Tanne dann aufgestellt wurde.
Marlon I. überzeugt sich persönlich, ob die Tanne im Lot steht.
Auch Delegationen aus befreundeten Zünften erwiesen dem Frohsinnpaar die Ehre.
Auch Delegationen aus befreundeten Zünften erwiesen dem Frohsinnpaar die Ehre.
Nach dem Tannenstellen folgte ein Konzert der Ribi Häxä.
Auch die «Schärbehufä» aus Hergiswil spielten auf.

Am Samstag erhielt das neue Frohsinnpaar Marlon I. und Margrit Imobersteg eine Ehrentanne. Getreu dem Motto: «Vom Hochwild bis zum Schürzenjäger» (Bilder: Richard Greuter (Dallenwil, 29. Deember. 2018))

Grosse Ehre für den künftigen Herrscher

Das zukünftige Frohsinnpaar genoss seinen ersten öffentlichen Auftritt in vollen Zügen und machte daraus ein zünftiges Volksfest. «Das ist das Grösste für mich», freute sich die neue Frohsinnmutter und meinte weiter: «Es ist wunderschön, wie viele Freunde da sind.» Für Marlon I., der als vormaliger Zeremonienmeister in den letzten Jahren mehrere Zunftpaare während ihrer Auftritte begleitet hat, scheint sich wenig zu ändern. Doch Marlon I. sieht es anders: «Vorher stand ich im Hintergrund, nun stehen wir zuvorderst in der Öffentlichkeit.»

Das Fällen erfolgt nach einem strengen Ritual

Und mit Blick auf die kommende Fasnacht meinte der künftige Fasnachtsherrscher: «Ich bin wahnsinnig stolz, dass wir dieses Amt ausüben dürfen.» Für die Frohsinn-Verantwortlichen und das Frohsinnpaar begann der Tag bereits am frühen Morgen. Forstwart Peter Christen (Sugi) fällte die Tanne, die Marlon I. und Margrit Imobersteg am Vortag ausgesucht hatten. Danach wurde das Schmuckstück mit Schleifen versehen und auf den Lastwagen geladen. Dies alles erfolgt nach einem genauen Ritual. Angeführt von den Ribi-Häxä und begleitet durch die Frohsinnler sowie Delegationen zahlreicher Zünfte und der Dorfbevölkerung gelangte die Ehrentanne zum Anwesen von Marlon I. und Margrit Imobersteg.

Zuvor hatten die Tannenlocher Roby Wanzik, Roger Isenegger und Gery Waser den Standplatz vorbereitet. Philipp Häcki von der Firma Niederberger Transporte leistete Präzisionsarbeit und setzte die Tanne zentimetergenau an die richtige Stelle. Zusammen mit Sugi von der Uertekorporation Dallenwil verankerte das Tannenlocher-Team die Ehrentanne fachgerecht, damit sie vor Stürmen gewappnet ist.