Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Hammetschwand-Lift und Felsenweg bleiben weiter zu

Expertenbericht wird Ende September erwartet.
Philipp Unterschütz
Sonnenuntergang beim oberen Eingang des Hammetschwandlifts. (Bild: Markus von Rotz, Bürgenstock, 8. Juni 2019)

Sonnenuntergang beim oberen Eingang des Hammetschwandlifts. (Bild: Markus von Rotz, Bürgenstock, 8. Juni 2019)

Der Betrieb des Hammetschwand-Lifts ist seit einer Woche aus Sicherheitsgründen vorübergehend eingestellt und der Felsenweg gesperrt. Bei Routinekontrollen hatte man festgestellt, dass eine nähere Bestandsaufnahme der Verankerung des Liftgerüsts im Felsen nötig ist, um den sicheren Betrieb des Lifts weiter gewährleisten zu können.

Noch hat die Bürgenstock Hotels AG als Mitbesitzerin keine neuen Informationen. Wann der Bericht der Experten vorliegt, der für den Entscheid über das weitere Vorgehen und über eine allfällige Wiedereröffnung von Lift und Weg zwingend nötig ist, könne man noch nicht sagen, erklärt Jonas Reif, Communications Manager der Bürgenstock Hotels AG. «Zwar gehen wir heute davon aus, dass der Bericht bis spätestens Ende September vorliegen sollte, aber es könnte auch sein, dass die Experten bereits vorher erste Grundlagen für Entscheide hätten.» Die Hammetschwand kann nach wie vor über die Wanderwege erreicht werden, das Restaurant bleibt offen.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.