Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HERAUSGEPICKT: Aufgepasst, eine Europa-Fahne!

Was hat denn die Europafahne am Rathaus verloren? Dieser Frage ging der Ennetmooser SVP-Landrat Markus Walker vor einem Jahr nach.
Am Donnerstag am Rathaus in Stans. (Bild Markus von Rotz)

Am Donnerstag am Rathaus in Stans. (Bild Markus von Rotz)

ve. Dieser Frage ging der Ennetmooser SVP-Landrat Markus Walker vor einem Jahr nach. Er erkundigte sich bei der Regierung, weshalb um Himmels Willen am 5. Mai die Europafahne in Stans geweht hat. Es war nicht des Himmels Wille, sondern jener der Regierung. Parteikollege und Landammann Res Schmid klärte damals Walker auf: Am 5. Mai wird der Europatag gefeiert, der an die Gründung des Europarats erinnere. Der Bundesrat fordert jeweils die Kantone auf, am 5. Mai die Fahne an öffentlichen Gebäuden aufzuhängen. Das werde in Nidwalden bereits seit zehn Jahren gemacht, und die Regierung wolle an dieser Praxis auch in Zukunft festhalten. Das tut sie fürwahr: Auch gestern Donnerstag wehte die blaue Fahne mit den zwölf goldenen Sternen am Stanser Rathaus. Und: Um den Bürgern nicht einen allzu grossen Schrecken einzujagen oder neuen Anfragen im Landrat zu provozieren, hat die Regierung diesmal den Akt des Flagge­zeigens doch tatsächlich vorgängig im Amtsblatt angekündigt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.