HERGISWIL: 21-Jähriger nickt auf Autobahn ein und prallt in Betonwand

Ein 21-Jähriger ist auf der Autobahn kurz eingenickt und hat einen Selbstunfall gebaut. Er musste den Führerschein abgeben. Das Auto erlitt Totalschaden.

Drucken
Teilen
Beim Unfall wurde ein Mann verletzt. (Bild: Archiv)

Beim Unfall wurde ein Mann verletzt. (Bild: Archiv)

Am frühen Sonntagmorgen war ein 21-jähriger Autolenker auf der Autobahn A2 von Horw in Richtung Hergiswil unterwegs. Gemäss eigener Aussage fiel er während der Fahrt in einen Sekundenschlaf. Das Auto geriet dadurch nach rechts, wo es seitlich mit einer Betonwand kollidierte, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt.

Der 21-Jährige blieb unverletzt. Die Polizei nahm dem Lenker den Führerschein ab. Das Auto erlitt Totalschaden.

pd/chg