HERGISWIL: Auf der Notbrücke wird Salz gestreut

Am Samstag wird der Belag der Pontonbrücke am Lopper erneuert. Nun steht auch das Konzept für die Schneeräumung.

Merken
Drucken
Teilen
Herausforderung für den Winterdienst: Pontonbrücke zwischen Hergiswil und Stansstad. (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Herausforderung für den Winterdienst: Pontonbrücke zwischen Hergiswil und Stansstad. (Bild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Der Winter kommt bald und mit ihm die Aufgabe für das Nidwaldner Strasseninspektorat, auch die Notbrücke zwischen Hergiswil und Stansstad von Schnee und Eis zu befreien. Keine einfache Sache, wie Strasseninspektor Renato Casiraghi erklärt. Die Rampen aus Stahl «stellen eine besondere Herausforderung dar.» Sollten hier die Autos ins Rutschen geraten, wirds ungemütlich auf der schmalen Brücke auf See. «Zusammen mit dem Astra prüfen wir, ob die Rampen beheizt werden können», sagt Casiraghi. Auch komme man nicht darum herum, auf der Brücke Streusalz einzusetzen.

Ebenfalls im Hinblick auf den Winterdienst behebt das Bundesamt für Strassen am Samstag, 23. Oktober, die Belagsschäden, die im Sommer entstanden sind. Falls das Wetter nicht mitspielt, würden die Arbeiten erneut um eine Woche hinausgeschoben. Am Tag des Einbaus ist die Pontonbrücke von 7 bis 20 Uhr für den motorisierten Verkehr nicht befahrbar.

Geri Wyss

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Nidwaldner Zeitung.