HERGISWIL: Auffahrkollision während Tunnelumstellung

Weil sie einen Rückstau nicht gesehen hat, krachte eine Frau mit ihrem Wagen in ein wartendes Auto. Eine Person wurde dabei verletzt. Der Sachschaden ist beträchtlich.

Drucken
Teilen
Das Wappen und die Beschriftung auf einem Einsatzwagen der Kantonspolizei Nidwalden. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Symbolbild))

Das Wappen und die Beschriftung auf einem Einsatzwagen der Kantonspolizei Nidwalden. (Bild: Urs Flüeler / Keystone (Symbolbild))

Der Unfall passierte bei der Verzweigung Lopper in der Nacht auf Donnerstag gegen 0.20 Uhr. Eine Autofahrerin war auf dem Normalstreifen der A2 von Luzern Richtung Nidwalden unterwegs. In der Lärmschutzgalerie vor dem Kirchenwaldtunnel schloss sie auf einen kleinen Rückstau auf, welcher sich infolge Tunnelumstellung gebildet hatte.

Eine nachfolgende Autofahrerin bemerkte die Situation zu spät und fuhr ins Heck des Vorderwagens auf. Eine der Unfallbeteiligten wurde mit dem aufgebotenen Team des Rettungsdienstes zur weiteren Untersuchung ins Kantonsspital gebracht.

 

pd/nop