HERGISWIL: Auto kracht in Schaufenster

Am Samstag Vormittag hat sich in Hergiswill ein Selbstunfall ereignet. Eine Autofahrerin durchbrach mit ihrem Wagen ein Schaufenster.

Merken
Drucken
Teilen
Das Schaufenster geht beim Autounfall zu Bruch. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Das Schaufenster geht beim Autounfall zu Bruch. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Am Samstag, 13. April 2013, gegen 10.40 Uhr verursachte eine 78-jährige Autolenkerin in Hergiswil einen Unfall, wie die Kantonspolizei Nidwalden informiert. Die einheimische Fahrerin wollte vor einem Verkaufsgeschäft parken. Aus bisher ungeklärten Gründen verlor sie dabei die Kontrolle über das Auto und kollidierte frontal mit der Hausfassade. Das Auto durchbrach daraufhin das Schaufenster und beschädigte im Ladeninnern eine Kühler. Ein technischer Defekt am Fahrzug konnte ausgeschlossen werden.
Das Verkaufspersonal und die Lenkerin blieben unverletzt. Für die notwendigsten Reparaturen musste ein Glaser- und Baugeschäft aufgeboten werden. Der Sachschaden am Gebäude und am Auto ist laut Polizei beträchtlich.

pd/spe