Hergiswil
Beim Aufheben eines Gegenstandes – 71-Jähriger verursacht Selbstunfall

Am Mittwochmorgen, um zirka 06.55 Uhr, hat sich in Hergiswil ein Selbstunfall eines Personenwagens ereignet. Verletzt wurde dabei niemand.

Merken
Drucken
Teilen
Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 15000 Franken.

Beim Unfall entstand ein Sachschaden von rund 15000 Franken.

Bild: Kantonspolizei Nidwalden

(pw) Der 71-jährige, einheimische Lenker eines Personenwagens fuhr auf der Sonnhaldenstrasse talwärts in Richtung Dorf. Wie die Nidwaldner Kantonspolizei in einer Medienmitteilung schreibt, hob der Mann während dieser Fahrt eine Verpackung, welche im Fussraum des Beifahrersitzes lag, auf. Dabei schwenkte sein Fahrzeug kontinuierlich nach rechts aus, touchierte den Randstein und kollidierte im Anschluss abseits der Strasse frontal mit der Umzäunung einer Kehrichtentsorgungsstelle.

Der durch die Ablenkung entstandene Sachschaden wird auf zirka CHF 15000.- geschätzt. Der fehlbare Lenker wird an die Staatsanwaltschaft des Kanton Nidwalden verzeigt. Er muss zudem mit einer Administrativmassnahme durch das Verkehrssicherheitszentrum Nidwalden rechnen.