Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

HERGISWIL: Beim Überholen ins Schleudern geraten

Gemäss eigener Aussage war er mit übersetzter Geschwindigkeit auf der A2 in Hergiswil unterwegs. Das kommt den 19-Jährigen nun teuer zu stehen.

Der Lenker fuhr am Samstag um zirka 23.30 Uhr mit seinem Personenwagen von Stans kommend auf der Autobahn Richtung Luzern. Kurz vor der Kantonsgrenze in Hergisiwl überholte er einen anderen Personenwagen. Das Fahrzeug geriet daraufhin ins Schleudern, kollidierte vorerst gegen die rechte Leitplanke und anschliessend mit einem nachfolgenden Personenwagen.

Dieser drehte sich in der Folge mehrmals um die eigene Achse und kam schliesslich halb auf dem Normal- und halb auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Das verursachende Fahrzeug erlitt Totalschaden. Personen kamen dabei keine zu Schaden, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt.

scd

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.