Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HERGISWIL: Finanzlage verbessert: Lakeside-Festival 2016 findet statt

Der Regen hätte dem Lakeside-Festival fast ein Ende gesetzt. 2016 findet der Anlass wieder statt, offen ist nur noch, in welcher Grösse.
Lakeside-Festival in Hergiswil: findet 2016 wieder statt. (Bild: André A. Niederberger)

Lakeside-Festival in Hergiswil: findet 2016 wieder statt. (Bild: André A. Niederberger)

Der Verein Lakeside Hergiswil hat gute Arbeit geleistet. Vom ursprünglichen Defizit nach der verregneten Ausgabe im letzten Sommer von über 70 000 Franken sind momentan noch 17 000 Franken offen. «Diese Summe werden wir mit unserem Benefizanlass und dem Crowdfunding auch bald haben. Dann sind alle Rechnungen bezahlt. Es war uns ein grosses Anliegen, dass niemand in die Röhre schaut», sagt Vereinspräsident Raphael Adam.

Und bereits ist klar: 2016 findet das Lakeside-Festival auf der Rössliwiese sicher wieder statt. Das genaue Konzept muss vorerst jedoch noch offen bleiben. «Wir müssen 2016 aber sicher kleinere Brötchen backen», meint Adam. Mit den grossen Namen werde es etwas schwieriger. Bands, die unabhängig vom Wetter einen grossen Zuschaueraufmarsch erzeugten, seien in der Regel zu teuer. «Alles ist abhängig davon, wie viel Geld wir bis im August generieren können. Wir sollten schon ein Polster von gegen 20 000 Franken haben.» Um eine kleinere Bühne komme man sicher nicht herum. Eine weitere Option wäre auch eine Verkürzung des viertägigen Festivals. Zudem überlege man sich, wie man das Ganze etwas weniger wetterabhängig machen könnte, zum Beispiel mit mehr gedeckten Bereichen. Dass ein Bedürfnis bestehe, habe auch die Publikumsumfrage nach dem letzten verregneten Festival gezeigt.

Benefizanlass soll Geld bringen

Am nächsten Samstag treten über zehn Bands und DJs in der Schüür in Luzern zu Gunsten des Lakeside-Festivals auf. Alle verzichten auf Gagen. Damit erhofft sich der Verein Lakeside, nochmals einen grossen Teil des Defizits abtragen zu können. Müssen nun die Luzerner das Nidwaldner Festival retten? «Nein, die Nidwaldner Kulturkommission hat bereits einen wesentlichen Beitrag geleistet. Zudem spielen zwei Bands aus Nidwalden. Und natürlich hoffen wir, dass viele Nidwaldner aus Solidarität mit dem Lakeside-Festival in die Schüür kommen», erklärt Raphael Adam. «Dass der Anlass in Luzern stattfindet, hat rein finanzielle Gründe. Die Schüür hat uns eine mietfreie Benützung angeboten. Dieses Angebot mussten wir einfach wahrnehmen.»

Die gesamten Ticketeinnahmen kämen so dem Verein zugute. Bei erhofften 300 bis 650 Besuchern würde doch einiges zusammenkommen. Weitere Anlässe sind aber auch in Nidwalden geplant. Im Herbst gebe es zu Gunsten des Lakeside-Festivals Veranstaltungen im Jugendhaus Senkel und im Chäslager in Stans.

Sammlung im Internet

Auf der Crowdfunding-Plattform «we make it» im Internet hat der Verein dieses Wochenende eine zusätzliche, originelle Sammelaktion gestartet. Damit sollen weitere 10 000 Franken generiert werden. «Ein realistisches Ziel. Die Aktion läuft bis am 27. Juli», sagt Raphael Adam. Je nach Höhe des einbezahlten Betrages erhalten die «Spender» Gegenleistungen vom T-Shirt über Tickets bis zu VIP-Packages. Die Idee, mittels Crowdfunding Geld für das Lake­side-Festival zu sammeln, habe man schon länger gehabt. «Eigentlich wollten wir erst im Herbst damit anfangen unter dem Motto ‹Helft uns, das nächste Festival zu ermöglichen›. Aber im Zusammenhang mit dem Benefizanlass in der Schüür haben wir beschlossen, jetzt schon zu beginnen.» Auf die Idee sei man wegen der Hergiswiler Band Pflegeleicht gekommen, der es gelungen sei, eine Produktion mittels Crowdfunding zu finanzieren.

Philipp Unterschütz

Hinweis

Benefizanlass «Safeside» am Samstag, 20. Juni, ab 14 Uhr mit mehr als 10 Bands und DJs im Konzerthaus Schüür, Luzern. Eintritt 28 Franken. Infos zu Programm, Tickets und zur Crowdfunding-Aktion unter www.lakesidefestival.ch

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.