Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

HERGISWIL: «Fitnesskur» für ältere Autofahrer

Laut dem Präsidenten der TCS-Sektion Nidwalden könnten Senioren mehr für ihre Fitness auf der Strasse tun. Gelegenheit dazu gibt es demnächst.
Richard Greuter
Andreas Rösli, Präsident TCS-Untersektion Nidwalden, im Gespräch mit dem neuen Vorstandsmitglied Yvette Schlumpf und Peter Schilliger, Präsident TCS-Sektion Waldstätte (von links). (Bild: Richard Greuter (Hergiswil, 21. März 2018))

Andreas Rösli, Präsident TCS-Untersektion Nidwalden, im Gespräch mit dem neuen Vorstandsmitglied Yvette Schlumpf und Peter Schilliger, Präsident TCS-Sektion Waldstätte (von links). (Bild: Richard Greuter (Hergiswil, 21. März 2018))

Richard Greuter

redaktion@nidwaldnerzeitung.ch

Die Hauptversammlung der TCS-Untersektion ist für viele Autofreunde ein beliebter Treffpunkt, um sich auszutauschen. Viele nutzten am Mittwochabend im Glasi-Restaurant in Hergiswil die Gelegenheit, mit Gleichgesinnten über das Thema Auto und was dazu gehört ungezwungen zu diskutieren. Zum TCS-Pannendienst sind längst Veranstaltungen zur Verkehrssicherheit, aber auch gesellschaftlicher Art dazu gekommen. Seit 69 Jahren gibt es die TCS-Sektion Nidwalden mit einem Bestand von rund 6500 Mitgliedern.

Dass sich ältere Generationen körperlich und geistig fit halten, ist eine bekannte Tatsache. «Aber für Fitness auf der Strasse macht man nichts», stellte Andreas Rösli, Präsident der TCS-Untersektion Nidwalden, fest. «Plötzlich kommt eine Einladung für einen Fahreignungstest, und dann geht alles sehr schnell», ergänzte Rösli, als er das Jahresprogramm vorstellte.

Neues Gesicht im Vorstand

Wer solche unliebsamen Überraschungen vermeiden will, hat laut Rösli die Möglichkeit, am 23. April die Infoveranstaltung «Fahren im Alter» in Stans zu besuchen. Diese werde vom Verkehrssicherheitszentrum zusammen mit dem TCS durchgeführt. Ein ähnlicher Anlass ist am 16. April in Sarnen vorgesehen. An beiden Veranstaltungen können auch Nichtmitglieder teilnehmen. Fachleute aus verschiedenen Bereichen berichten über wichtige Aspekte wie den Kontrollablauf, die periodischen Untersuchungen und die medizinischen Anforderungen an Automobilisten. «Die Veranstaltung richtet sich an alle Autofahrer, die zu ihrer Fitness auf der Strasse Sorge tragen wollen», so die Worte von Andreas Rösli.

Wer seine Fahrkünste noch weiter verbessern will, für den gibt es mehrere Seniorenfahrkurse. Selbst E-Bike-Fahrer können in einem Einsteigerkurs ihr Gefährt besser kennen lernen. Für jüngere Mitglieder ist ein Fahrlager in Scruengo im Tessin vorgesehen. Das TCS-Engagement bei den jährlichen Veloprüfungen und bei der Ausrüstung der Schülerlotsen in den Gemeinden ist ebenfalls den jüngeren Verkehrsteilnehmern gewidmet.

Das beliebte Oldtimertreffen in Sarnen, die Oldtimermesse in Luzern sowie eine Reise nach Italien mit Besichtigung der Maserati-Werke gehören im Jahresprogramm zu den Highlights. Immer wieder beliebt ist das alljährli­- che Jassturnier im Spätherbst in Buochs.

Ein sechsköpfiger Vorstand sorgt dafür, dass alles rund läuft und jeder auf seine Rechnung kommt. Dieser Vorstand wurde nun ergänzt mit Yvette Schlumpf, die das Sekretariat betreut. Kassier Hugo Schlumpf präsentierte die Rechnung mit einem ein Mehrertrag von 1640 Franken. Das Budget mit einem Aufwand von mehr als 28 000 Franken ist etwas üppiger als im Vorjahr und primär für die geplanten Aktivitäten reserviert.

Motorisierter Verkehr wird ins Abseits gestellt

Peter Schilliger, Präsident der TCS-Sektion Waldstätte, berichtete über den neuen TCS-Campingplatz in Buochs, aber auch über die Verdrängung des motorisierten Verkehrs aus der Stadt Luzern. «Es ist ab und zu ein Desaster, das wir erleben», so Schilliger.

Hinweis

Weitere Informationen zu den Infoveranstaltungen finden Sie unter www.tcs.ch.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.