HERGISWIL: Gewerbeverein: Der OK-Präsident geht

Gämseninvasion in Hergiswil: Mit dem Wappentier als Erkennungsmerkmal feiert der Gewerbeverein 2011 sein 100-Jahr-Jubiläum. Doch davor gibt es Differenzen und einen Abgang.

Drucken
Teilen
Gewerbe-Vizepräsident Reto Christen zeigt ein verkleinertes Modell der Hergiswiler Gämse. (Bild Kurt Liembd/Neue NZ)

Gewerbe-Vizepräsident Reto Christen zeigt ein verkleinertes Modell der Hergiswiler Gämse. (Bild Kurt Liembd/Neue NZ)

Bei der Organisation für die Hergiswiler Gewerbeausstellung Hega im Oktober 2011 gibt es Probleme: OK-Präsident Urs Aebi hat sein Amt Ende Juni niedergelegt. Als Gründe für seinen Abgang nennt Aebi grosse Differenzen im OK und im Vorstand des Hergiswiler Gewerbevereins wegen Aufgabenverteilungen, Kompetenzen und Verantwortung.

Anita Deuber, Präsidentin des Gewerbevereins muss nun einen neuen OK-Präsidenten für die Hega suchen. Ob sie das schaffen wird, ist noch offen. Denn auch sie hat bereits ihren Rücktritt auf die GV 2011 angekündigt.

Nächstes Jahr feiert der Gewerbeverein sein 100-Jahr-Jubiläum. Dazu soll Hergiswil von Gämsen bevölkert werden – und zwar gleich dutzendweise. In Anlehnung an ähnliche Aktionen mit Kühen in Zürich oder Fröschen in Luzern sollen die Gewerbetreibenden Gämsenmodelle dekorieren.

Kurt Liembd

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.