HERGISWIL: Lakeside Festival ohne Schulden

Nach einer verregneten Ausgabe 2014 musste das Lakeside Festival in Hergiswil heuer pausieren und ein Defizit von 70'000 Franken decken. Diese Summe ist nun gänzlich beisammen. Und das OK lanciert die nächste Ausgabe.

Drucken
Teilen
Der Luzerner Damian Lynn auf der Bühne des Lakeside Festivals im vergangenen Jahr. (Bild: André A. Niederberger / Neue NZ)

Der Luzerner Damian Lynn auf der Bühne des Lakeside Festivals im vergangenen Jahr. (Bild: André A. Niederberger / Neue NZ)

Nach einer von Dauerregen aufgelösten Ausgabe im letzten Sommer musste das Lakeside Festival die Pläne ändern und für 2015 eine Pause ausrufen. Das OK musste nun überdies ein Defizit von 70'000 Franken wettmachen.

Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
37 Bilder
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: PD
Bild: PD
Bild: PD
Bild: PD
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ
Bild: André A. Niederberger / Neue NZ

Bild: André A. Niederberger / Neue NZ

Dabei konnte der Verein Lakeside namentlich auf die Unterstützung der öffentlichen Hand zählen; namentlich das Amt für Kultur Nidwalden und die Gemeinde Hergiswil hätten "einen wesentlichen Beitrag geleistet", heisst es in der Medienmitteilung weiter.

Ferner hatte man sich zum Ziel gesetzt, mittels Crowdfunding-Aktion an weitere 10'000 Franken zu kommen. So hätten sich bis gestern Montag fast 60 Personen finden lassen, die mit insgesamt über 11'000 Franken das Festival wieder in die schwarzen Zahlen gehoben haben. Gemäss OK findet das Lakeside Festival damit im kommenden Sommer seine Fortsetzung.

pd/kst