Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

HERGISWIL: Lieferwagen mit Anhänger kippt auf der Autobahn

Im Verbindungstunnel A8/A2 hat sich ein Selbstunfall ereignet. Zwei Personen wurden dabei verletzt. Der Sachschaden ist beträchtlich.
Der Lieferwagen mit Anhänger kippte aus noch unbekannten Gründen auf die Seite. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Der Lieferwagen mit Anhänger kippte aus noch unbekannten Gründen auf die Seite. (Bild: Kantonspolizei Nidwalden)

Am Donnerstag gegen 16.15 Uhr fuhr ein Lieferwagen mit Anhänger durch den Verbindungstunnel von Obwalden in Richtung Gotthard. Aus noch ungeklärten Gründen drehte sich die Fahrzeugkombination in der Kurve um die eigene Achse und kippte auf die linke Seite. Der Lieferwagen blieb anschliessend auf der Seite und der Anhänger auf der Ladefläche liegen.

Die beiden Insassen konnten durch Ersthelfer sowie eine zufällig anwesende Patrouille der Militärpolizei geborgen werden, wie die Kantonspolizei Nidwalden am Freitag mitteilt. Sie wurden anschliessend mit den beiden Rettungsteams des Kantonsspitals Obwalden nach Sarnen gebracht.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Nidwalden auch die Stützpunktfeuerwehr Stans, zwei Rettungsteams inklusive Einsatzleiter des Kantonsspitals Obwalden, ein Abschleppdienst sowie ein Team der zentras.

Der Verbindungstunnel musste für die Bergung und anschliessende Reinigung der Strasse für rund zwei Stunden gesperrt werden. Die genaue Unfallursache wird durch die Kantonspolizei Nidwalden abgeklärt.

pd/nop

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.