HERGISWIL: Panzerfahrzeug leert riesiges A2-Depot

Um die 3000 Kubikmeter Material hatten sich im Auffangbecken neben dem A2-Viadukt am Lopper angesammelt. Nun wurde das Räumungsmaterial abgeführt.

Merken
Drucken
Teilen
Ein Spezialfahrzeug kippte das Material vom Lopperviadukt auf die Kantonsstrasse. Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Ein Spezialfahrzeug kippte das Material vom Lopperviadukt auf die Kantonsstrasse. Bild Boris Bürgisser/Neue LZ)

Steine, Holz und Erdmaterial von der Reinigung des Reigeldossens über der Autobahn A 2 haben sich in einem Auffangbecken in den vergangenen Monaten angesammelt. Insgesamt sind gegen 3000 Kubikmeter. Nun war das Depot voll und musste geleert werden. Bei diesen Arbeiten kam ein gepanzertes, gegen Steinschlag geschütztes Spezialfahrzeug zum Einsatz.

Die Felsreinigungsarbeiten gehen inzwischen weiter. Zwar sind mittlerweile 90 Prozent des Lopper-Nordhang gereinigt, doch erst wenn auch der Reigeldossen von Material befreit ist, können die Geologen die dortigen Gefahren abschliessend beurteilen einschätzen und die nötigen Massnahmen beschliessen. Dann wird sich auch definitiv zeigen, wie lange die Arbeiten dauern.

Markus von Rotz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Nidwaldner Zeitung.