HERGISWIL: Sattelschlepper zu Bremsmanöver gezwungen

In der Südröhre des Kirchenwaldtunnels hat ein Lieferwagenfahrer für einen Auffahrunfall gesorgt. Grund: Er zwang mit seiner Fahrweise andere Verkehrsteilnehmer zu abrupten Bremsmanövern.

Drucken
Teilen
Im Kirchenwaldtunnel hats gekracht. (Bild: Archiv Neue LZ (Corinne Glanzmann))

Im Kirchenwaldtunnel hats gekracht. (Bild: Archiv Neue LZ (Corinne Glanzmann))

Und so ist der Unfall passiert: Ein von der A8-Einfahrt einmündender, nicht vortrittsberechtigter Lieferwagen zwang am Donnerstag gegen 10.45 Uhr einen auf dem Normalstreifen fahrenden Sattelschlepper-Lenkers zu einem abrupten Bremsmanöver. Dies hatte für zwei nachfolgende Autos ebenfalls heftige Bremsmanöver zur Folge.

Schlussendlich krachte der Sattelschlepper mit dem Heck des Lieferwagens zusammen. Auch die zwei dem Sattelschlepper nachfolgenden Autos fuhren einander ins Heck auf.

Durch den Unfall musste der Verkehr in Richtung Süden einstreifig geführt werden, was für zirka eine Stunde zu Verkehrsbehinderungen führte. Dies teilt die Kapo Nidwalden am Donnerstag mit.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der Sachschaden ist gemäss Kapo Nidwalden aber beträchtlich.

pd/nop