Hergiswil
Testphase für Ortsbus soll länger dauern

Weil während der Pandemie keine verlässlichen Daten zu erwarten sind, soll der Ortsbus in Hergiswil noch bis Ende 2023 testweise verkehren, schlägt der Gemeinderat vor.

Merken
Drucken
Teilen
Der Ortsbus soll noch bis Ende 2023 verkehren.

Der Ortsbus soll noch bis Ende 2023 verkehren.

Bild: Matthias Piazza (Hergiswil, 15. Juni 2020)

Seit März 2020 wird in Hergiswil der Betrieb eines Ortsbusses getestet. Eine erste Auswertung habe nun gezeigt, dass die Frequenzen über den Erhebungszeitraum betrachtet «unter den Erwartungen sind und es durchaus noch Potenzial nach oben gibt», wie der Hergiswiler Gemeinderat am Montag mitteilt. «Ebenso sind die Routen sowie der Fahrplan einer vertieften Betrachtung zu unterziehen.» Die erste Befragung unter Besuchern und Bewohnern habe Mitte Oktober stattgefunden. Eine zweite Befragung werde Anfang März erfolgen.

Die Pandemie verunmögliche jedoch eine realistische Analyse des Bedarfes an einem Ortsbus. Deshalb hat der Gemeinderat beschlossen, die Gemeindeversammlung vom 25. Mai nicht über die definitive Einführung des Ortsbusses abstimmen zu lassen. Er beantragt stattdessen die Verlängerung der Testphase um zwei Jahre – also bis Dezember 2023.