HERGISWIL: Verkehrsunfall

Eine Velofahrerin stürzte auf der Hergiswiler Seestrasse; Glück im Unglück hatte nicht nur die Frau, sondern auch ihr Kind, das im Anhänger mitfuhr.

Drucken
Teilen

Der Selbstunfall ereignete sich am frühen Samstagnachmittag. Die Radfahrerin, die sich beim Unfall verletzte, wurde zwecks Kontrolle ins Spital nach überführt.

Wie die Nidwaldner Polizei weiter mitteilte, fuhr die Frau mit ihrem Fahrrad und Anhänger, in dem ein Kind mitfuhr, auf der Seestrasse in Richtung Horw. Auf Höhe des Restaurant Seehus wollte sie auf das Trottoir fahren - doch ohne Fremdeinwirkung stürzte sie dabei mit dem Velo aufs Trottoir.

Der Anhänger kam nicht zu Fall und das blieb Kind so unverletzt blieb. Der Sachschaden sei gering, so die Polizei.

kst