HERGISWIL/BUOCHS: Reifglätte bringt Autos ins Schleudern

Am frühen Montagmorgen haben sich in Hergiswil auf der Seestrasse und in Buochs auf der Autobahn zwei Schleuderunfälle ereignet. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Drei Fahrzeuge waren am Montagmorgen auf der A2 bei Buochs in einen Schleuderunfall verwickelt. (Bild Polizei)

Drei Fahrzeuge waren am Montagmorgen auf der A2 bei Buochs in einen Schleuderunfall verwickelt. (Bild Polizei)

In Hergiswil auf der Seestrasse geriet in der Bierkellernkurve ein dorfauswärts fahrendes Fahrzeug wegen Reifglätte ins Schleudern und kollidierte mit der rechten Mauer. Die Fahrzeuglenkerin wurde zwecks Kontrolle in Kantonsspital eingeliefert. Am Fahrzeug entstand beträchtlicher Schaden.

Auf dem Überholstreifen der vereisten Autobahn in Buochs verlor zudem in Fahrrichtung Norden ein Personenwagenlenker die Herrschaft über sein Fahrzeug. Das schleudernde Fahrzeug kollidierte in der Folge mit einem auf dem Normalstreifen fahrenden Personenwagen. Das erfasste Fahrzeug wurde in die rechte Leitplanke geschoben und das Verursacherfahrzeug prallte heftig in die Mittelleitplanke. Ein nachfolgender Personenwagen kollidierte noch in die zwischenzeitlich stehenden Fahrzeuge, wie die Kantonspolizei Nidwalden mitteilt.

Neben dem Streusalzeinsatz musste der Autobahnunterhaltsdienst Zentras noch mit einer Reinigungsmaschine ausrücken. Eine leicht verletzte Person wurde durch die Ambulanz ins Kantonsspital Nidwalden überführt. Alle drei beteiligten Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbar und mussten abgeschleppt werden.

scd