Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Hergiswiler Parkplatz-Anliegen soll an die Urne

SVP-Ortsparteipräsident Christoph Keller will einbringen, dass der Erhalt von Parkplätzen auf öffentlichem Grund ab und zu überprüft wird. Er hat eine Unterschriftensammlung für eine Urnenabstimmung gestartet.
Früher für Autos, jetzt für Zweiräder: Parkplätze in Hergiswil. (Bild: Martin Uebelhart, 4. Oktober 2018)

Früher für Autos, jetzt für Zweiräder: Parkplätze in Hergiswil. (Bild: Martin Uebelhart, 4. Oktober 2018)

(mu/pd) Christoph Keller hat einen Antrag im Sinne einer allgemeinen Anregung zur Erhaltung der öffentlichen Parkplätze auf dem Grund und Boden der politischen Gemeinde Hergiswil eingereicht. Der Antrag sei vom Gemeinderat als gültig erklärt worden und werde an der nächsten Gemeindeversammlung vom 21. Mai traktandiert, wie der Präsident der SVP Hergiswil in einer Mitteilung schreibt.

Keller möchte nun eine Urnenabstimmung ausserhalb der Gemeindeversammlung erwirken. Dazu sind 199 Unterschriften notwendig und er hat eine Sammlung gestartet. Hergiswil sei mit den weitverzweigten Quartieren in der Höhe und wegen der vielen steilen Dorfstrassen vorwiegend ein Autodorf, hält er fest. Dazu solle man als Gemeinde auch stehen. Die Bewohner sowie die Gewerbetreibenden seien auf möglichst viele und möglichst direkt vor Ort gelegene Parkplätze angewiesen, um im Wettbewerb mit den nahen Einkaufszentren und Gewerbegebieten bestehen zu können.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.