HOTEL BAUMGARTEN: Ein Hotelier trotzt dem Winterloch

Für einen Hotelbetrieb ist die Winterzeit in Kehrsiten eigentlich zu lange und zu ruhig. Unbeirrt davon bleiben die Türen des Hotels Baumgarten geöffnet.

Drucken
Teilen
Hotel Baumgarten weihnächtlich geschmückt. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Hotel Baumgarten weihnächtlich geschmückt. (Bild Corinne Glanzmann/Neue LZ)

Fünf Wochen bis Weihnachten – eine Zeit, in der Menschen für romantische Eindrücke leicht zu haben sind. Glänzende Ketten, silberne Kugeln, leuchtende kleine Rentiere als Dekoration eignen sich, die «Gunst der Stunde» zu nutzen. «Wir möchten so mehr Leute in unser Hotel bringen», sagt Wilfried Hoffmann, Besitzer des Seehotels Baumgarten in Kehrsiten. 

Doch was nach aussen romantisch wirkt, ist innen auch harter Alltag: Wenn die blaue Stunde allmählich der hereinbrechenden Nacht weicht, dann kehrt in Kehrsiten fast vollkommene Ruhe ein. «Den Betrieb müssten wir eigentlich Ende Oktober schliessen und erst an Ostern wieder öffnen», macht Hoffmann deutlich. «Kaufmännisch gesehen produzieren wir alljährlich einen Flop.»

Primus Camenzind

Den ausführlichen Artikel lesen Sie in der aktuellen Nidwaldner Ausgabe der «Zentralschweiz am Sonntag».