Hotel Krone erstrahlt in neuem Glanz

Das Hotel Krone in Buochs ist wieder offen. 12 Millionen Franken sind in den Umbau des geschichtsträchtigen Gebäudes investiert worden.

Drucken
Teilen
Das Hotel Krone in Buochs. (Bild: PD)

Das Hotel Krone in Buochs. (Bild: PD)

Frisch renoviert und nach Minergiestandard umgebaut: Das Hotel Krone in Buochs präsentiert sich wieder von seiner schönsten Seite. Seit dem Herbst 2009 wurde das Hotel aus der Belle Epoque nach Vorgaben der Denkmalpflege saniert.

Entstanden sind in den Obergeschossen 16 moderne Hotelzimmer, vier Longstay-Appartments sowie eine Zweizimmerdachgeschosswohnung. Die neue Dachterrasse steht für alle offen. Auch der Hotelanbau aus dem Jahre 1995 wurde modernisiert. Im Erdgeschoss befindet sich ein Restaurant mit Bar und Lounge. Die Kosten belaufen sich auf total 12 Millionen Franken, an denen sich Bund und Kanton finanziell beteiligten.

Die Liegenschaft gehört der Dinkel+Korner Immobilien AG in Stans, welche 2008 die ganze Liegenschaft gekauft hat.

pd/rem

Hotel schreibt Geschichte

Über eine Zeitdauer von rund 150 Jahren bildete das Hotel Krone einen wichtigen Bestandteil des kulturellen und gesellschaftlichen Lebens in Buochs: Auf den Brandruinen des Franzosenüberfalls von 1798 erbaut, war das damalige Hotel Couronne schon im 19. Jahrhundert weit herum bekannt. Zwischen 1856 und 1916 befand sich im Untergeschoss des Hotels eine Brauerei. 1856 wurde die erste Postablage in Buochs und später das Telegrafenamt eingerichtet. Um das Jahr 1900 wurde der ältere Teil der Krone im Jugendstil erbaut. Der Anbau, in dem das Post- und Telegrafenamt untergebracht waren, wich 1995 einem Neubau mit zeitgemässen Hotelzimmern und Seminarräumen. pd