Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Nach Unfall: Zoff auf offener Strasse in Stans – eine Person verletzt

Am Mittwochabend hat sich an der Bahnhofstrasse in Stans ein eigentümlicher Verkehrsunfall ereignet. Weil ein Fahrzeuglenker einem anderen den Weg versperrte, kam es zu Beschimpfungen. Der Fall endete mit einer leicht verletzten Person.

Der Unfall ereignete sich um zirka 18.30 Uhr. Wie es dazu gekommen ist, das ist eine spezielle Geschichte: Ein Autofahrer fuhr von Buochs kommend in Stans auf der Bahnhofstrasse und bog nach dem Bahnübergang nach rechts in Richtung Restaurant Chalet ab. Dabei wurde ihm durch ein anderes Auto der Weg versperrt, wie die Kantonspolizei Nidwalden den Hergang in einer Mitteilung vom Donnerstag schildert.

Durch ein kurzes Hupen gab er dem Fahrer, welcher ihm den Weg versperrte, zu verstehen, dass er vorbeifahren möchte. Daraufhin stieg der Beifahrer aus dem stehenden Fahrzeug aus und es kam zu diversen Gestikulationen. Im Anschluss konnte das abbiegende Auto weiterfahren. Dabei touchierte es den Beifahrer (nun Fussgänger) leicht. Es kam zu Tätlichkeiten und Beschimpfungen. (pd/flu/map)

Hinweis: Personen, welche zum Verkehrsunfall und der anschliessenden Tätlichkeit sachdienliche Angaben machen können, sollen sich bei der Kantonspolizei Nidwalden (041 618 44 66) melden.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.