Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

In Stansstad wird das schönste Kaninchen gewählt

Wer hat das glänzendste Fell, die beste Körperhaltung und die saubersten Pfoten? Am Wochenende messen sich in Stansstad 400 Kaninchen und ihre Züchter.
Franziska Herger
OK-Präsident Werner Ettlin mit Ruben (links) und Helmi. Im Hintergrund wird die Ausstellung aufgebaut. (Bild: Franziska Herger (Stansstad, 30. Januar 2019))

OK-Präsident Werner Ettlin mit Ruben (links) und Helmi. Im Hintergrund wird die Ausstellung aufgebaut. (Bild: Franziska Herger (Stansstad, 30. Januar 2019))

Ruben und Helmi sind Prachtexemplare. Die beiden Kaninchen, ein Französischer Widder und ein Kleines Widderkaninchen, haben an Ausstellungen schon 96 respektive 94 von 100 Punkten geholt. «Die Experten achten dabei auf die Körperposition, auf ein schönes Fell, und auch auf gute Gesundheit und Pflege», erklärt ihr Besitzer Werner Ettlin vom Kaninchenzüchterverein (KZV) Nidwalden. Er ist OK-Präsident der 11. Nidwaldner Rammlerschau, die am Wochenende in Stansstad stattfindet (siehe Hinweis).

Dabei bekommen Ruben und Helmi grosse Konkurrenz: Über 400 männliche Kaninchen werden von fünf Experten unter die Lupe genommen. Von 43 in der Schweiz vertretenen Kaninchenrassen können die Besucher 37 bewundern. «Es kommen Züchter aus der ganzen Schweiz», freut sich Ettlin.

«Mit dem Züchten verdient man kein Geld»

Wenn die alle zwei Jahre stattfindende Ausstellung am Freitagabend eröffnet wird, ist der Wettbewerb jedoch schon beendet. «Für die Bewertung braucht es Ruhe», so Ettlin. In jeder Kaninchenrasse wird ein Rassensieger gekürt, dem Gewinner winkt eine kleine Hasenfigur aus Metall. «Alle Züchter erhalten zudem ein beschriftetes Futtergeschirr als Andenken», sagt Ettlin mit einem Schmunzeln.

«Mit dem Kaninchenzüchten verdient man kein Geld. Wie bei den meisten Hobbys zahlt man eher drauf.» Es gehe um die Freude am Tier, und gerade bei einer Ausstellung auch um die Kameradschaft zwischen den Züchtern. Das Züchten sei ein aufwendiges Hobby, sagt Werner Ettlin. Das sei mit ein Grund für den Mitgliederschwund beim KZV. Heute sind es 34 Mitglieder, vor zwei Jahren waren es noch 50. «Viele haben nicht mehr den nötigen Platz um Kaninchen zu halten. Mit Tieren muss man zudem immer zu Hause sein oder jemanden suchen, der bei Abwesenheit zu ihnen schaut. Das wollen heutzutage viele nicht mehr», so Ettlin.

Trotzdem, Kaninchen sind oft ein Wunsch-Haustier. Von den Züchtern könnten in der Regel auch Tiere erworben werden, sagt Ettlin. Ein Rassekaninchen kostet je nach Grösse und Rasse zwischen 40 und 400 Franken.

Die Ausstellung ist kein Streichelzoo

«Viele Besucher wollen aber vor allem den Rat des Züchters einholen über die richtige Haltung», so Ettlin. Wichtig sei, mehr als ein Kaninchen zu halten. «Die sozialen Kontakte finden über Gehör und Geruchssinn statt, auch wenn sie nicht zusammen in einer Box sind.»

Ein Streichelzoo sei die Ausstellung aber nicht, mahnt Ettlin. «Wenn der Züchter einverstanden ist, darf man die Kaninchen gerne streicheln. Aber eigentlich sind es Fluchttiere und dürfen laut Tierschutzgesetz auch nicht mehr in einem Streichelzoo gehalten werden.»

Trotzdem sei die dreitägige Ausstellung keine Belastung für die ausgestellten Kaninchen. «Viele sind es inzwischen gewohnt, und leben richtig auf, wenn sie so viele andere Tiere riechen.» Ettlin rechnet mit über 500 Besuchern. Neben den Kaninchen dürfen sie sich auch auf eine Tombola freuen. Zudem werden Produkte der Fellnähgruppe Nidwalden verkauft.

Die Ausstellung im Gemeindesaal Stansstad (Kehrsitenstrasse 24) ist am Freitag von 18 bis 22 Uhr, am Samstag von 9 bis 22 Uhr und am Sonntag von 9 bis 16 Uhr offen. Eintritt frei. Festwirtschaft Freitag und Samstag bis 24 Uhr, Sonntag bis 17 Uhr. Parkplätze auch auf dem Schulhausplatz und am General-Guisan-Quai.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.