Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

INTEGRATION: Nidwalden motiviert Unternehmen Flüchtlinge anzustellen

Der Kanton Nidwalden will Unternehmen motivieren, Flüchtlinge in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Da sich viele Arbeitgeber vor dem Aufwand scheuen, eine Arbeitsbewilligung für Flüchtlinge zu beantragen, hat er nun einen neuen Leitfaden veröffentlicht.
Ein Flüchtling arbeitet auf einem Landwirtschaftsbetrieb. (Bild: Patrick Staub / Keystone (Füllinsdorf, 20. Mai 2015))

Ein Flüchtling arbeitet auf einem Landwirtschaftsbetrieb. (Bild: Patrick Staub / Keystone (Füllinsdorf, 20. Mai 2015))

Darin wird aufgezeigt, welche Möglichkeiten bestehen, um Flüchtlinge anzustellen - von der Schnupperlehre bis zur Festanstellung. Dies teilte die Nidwaldner Gesundheits- und Sozialdirektion am Donnerstag mit.

Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt sei eine Chance für das Zusammenleben und auch volkswirtschaftlich sinnvoll, heisst es weiter. Die Integration von Flüchtlingen in den Arbeitsmarkt wirke auch einem Fachkräftemangel entgegen, und die Unternehmen profitierten von der Diversität ihrer Belegschaft.

Der Leitfaden wurde auf Initiative der Abteilung Gesundheitsförderung und Integration in Zusammenarbeit mit dem Amt für Asyl und Flüchtlinge, dem Arbeitsamt und dem Amt für Justiz/Migration entwickelt. (sda)

Hinweis: Der Leitfaden im Überblick »

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.