Josef Lussi präsidiert Nidwalden Tourismus

Am Montagabend ist in Stansstad der Verein Nidwalden Tourismus gegründet worden. Erster Präsident wird Josef Lussi-Waser aus Beckenried.

Drucken
Teilen
Der Vorstand: (v.l.) Toni Mathis, Markus Barmettler, Ivo Zimmermann, Präsident Josef Lussi-Waser, Corine Don, Vizepräsident Jaap Super, Peter Wyss, Daniel Hofmann (auf dem Bild fehlt Jürg Balsiger, der geschäftlich im Ausland weilt). (Bild: PD)

Der Vorstand: (v.l.) Toni Mathis, Markus Barmettler, Ivo Zimmermann, Präsident Josef Lussi-Waser, Corine Don, Vizepräsident Jaap Super, Peter Wyss, Daniel Hofmann (auf dem Bild fehlt Jürg Balsiger, der geschäftlich im Ausland weilt). (Bild: PD)

An der Gründungsveranstaltung des Vereins Nidwalden Tourismus im Hotel-Restaurant Winkelried in Stansstad nahmen am Montag 114 Personen – darunter Regierungsrat Gerhard Odermatt, Gemeindepräsidenten und mehrere Nidwaldner Landräte – teil. Nach der Genehmigung der Statuten wurden die Vorstandsmitglieder bestimmt. In Einzelabstimmung wurden folgende neun Personen gewählt:

  • Josef Lussi-Waser, Inhaber Hotel-Restaurant Rössli, Beckenried, Präsident
  • Jaap Super, Geschäftsführer Hotel Stans Süd, Stans, Vizepräsident
  • Jürg Balsiger, Geschäftsführer Stanserhorn Bahn, Stans
  • Markus Barmettler, Leiter Camping, Buochs
  • Corine Don, Leiterin Pilgerhaus, Niederrickenbach
  • Daniel Hofmann, Geschäftsführer Restaurant Boden, Emmetten
  • Toni Mathis, Gemeinderat Emmetten, Vorstandsmitglied Tourismus Emmetten und Verwaltungsrat Bergbahnen Beckenried-Emmetten AG, Emmetten
  • Peter Wyss, Geschäftsführer Prodega Cash + Carry, Kriens und Nidwaldner Landrat, Stansstad
  • Ivo Zimmermann, Leiter Geschäftsstelle Nidwaldner Kantonalbank und Vorstandsmitglied Tourismus Beckenried-Klewenalp und deren Co-Präsident, Beckenried


Gemäss Medienmitteilung vom Dienstag besteht die Hauptaufgabe des neuen Vereins darin, sich national und international für die Anliegen und Belange der Tourismusunternehmen von Nidwalden einzusetzen und mit gezielten Marketing-Massnahmen den Tourismus in Nidwalden zu fördern. Bis zur Auflösung Mitte 2012 gehörte Nidwalden zum Verein Vierwaldstättersee Tourismus, welcher ursprünglich für die gesamte Region Vierwaldstättersee tätig war. Mit der Gründung von Nidwalden Tourismus wollen die Mitglieder der Tourismusbranche von Nidwalden auch gegenüber dem Kanton geschlossen und stark auftreten.

pd/bep