Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Junge CVP Nidwalden fürs Geldspielgesetz

Die Jungpartei fasste die Parolen für den 10. Juni und verabschiedete ein Vorstandsmitglied.

Am Freitag hat die Junge CVP Nidwalden ihre Parteiversammlung abgehalten. Die Mitglieder beschlossen die Ja-Parole zum Geldspielgesetz, schreibt die Jungpartei in einer Mitteilung. Die Vollgeld-Initiative hingegen wurde einstimmig abgelehnt. Der anwesende Baudirektor Josef Niederberger stellte den Mitgliedern die kantonale Abstimmungsvorlage zur Stellungnahme des Regierungsrats betreffend Wellenberg vor. Der Regierungsrat empfiehlt in einer Stellungnahme an den Bundesrat, den Wellenberg aus dem Verfahren zu streichen. Die Jungpartei steht hinter dem Regierungsrat und empfiehlt die Ja-Parole. Aus dem Vorstand tritt Daniel Krucker, Gemeinderat in Emmetten, zurück. Die weiteren Vorstandsmitglieder wurden für ein weiteres Jahr gewählt. (pd/red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.