KANTON NIDWALDEN: Othmar Filliger soll Landschreiber werden

Der Regierungsrat beantragt dem Landrat, Othmar Filliger als Nachfolger von Josef Baumgartner zum Land­schreiber des Kantons Nidwalden zu wählen.

Drucken
Teilen
Othmar Filliger. (Bild pd)

Othmar Filliger. (Bild pd)

Auf Antrag der Findungskommission schlägt der Regierungsrat dem Landrat die Wahl von Othmar Filliger aus Stans als Nachfolger für den im August dieses Jahres unerwartet verstorbenen Josef Baumgartner für das Amt des Landschreibers des Kantons Nidwalden vor.

Laut Medienmitteilung der Staatskanzlei Nidwalden bescheinigt der Regierungsrat auch Armin Eberli (Stans) und Hugo Murer (Beckenried) die Wahlfähigkeit.

Othmar Filliger war von 2002 bis 2007 Geschäftsführer des Instituts für Föderalismus und wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Zentralschweizer Regierungskonferenz ZRK. Seit 2007 führt er das ZRK-Sekretariat im Vollamt und verfügt damit über grosse Erfahrung in der interkantonalen Zusammen­arbeit, wie es in der Mitteilung weiter heisst.

Othmar Filliger ist 1965 geboren und in Ennetmoos aufgewachsen. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Er hat an der Universität Fribourg Betriebswirtschaftslehre studiert, als Dr. rer. pol. abgeschlossen und zudem ein Nachdiplomstudium im Bereich Management absolviert.

get