KANTON NIDWALDEN: Staatsarchiv verbessert sein Archivverzeichnis

Das Staatsarchiv Nidwalden vereinfacht das elektronisch zugängliche Archivverzeichnis. Damit sollen Dokumente besser zu finden sein.

Drucken
Teilen
Im Staatsarchiv Nidwalden. (Symbolbild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Im Staatsarchiv Nidwalden. (Symbolbild Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Das Staatsarchiv ist das historische «Gedächtnis» des Kantons Nidwalden und beherbegt Dokumente, die bis ins frühe 13. Jahrhundert zurückreichen. Wie das Staatsarchiv mitteilt, stehe das elektronische Archivverzeichnis im Zentrum der Arbeit. Damit werden die Dokumente mit den wichigsten Informationen versehen, damit man sie wieder auffinden kann.

Mit dem Archivverzeichnis können sich Besucher einen Überblick über die Dokumente verschaffen, die im Staatsarchiv aufbewahrt sind. Damit dies benutzerfreundlicher und übersichtlicher sein kann, soll das Verzeichnis verbessert werden. So solle auch der Suchaufwand verkleinert werden.

Erste Ergebnisse im Herbst
Die wichtigsten Massnahmen sind:

  • Neue Einträge werden nach den gängigen Archivstandards angelegt.  
  • Dokumente verschiedener Herkunft und verschiedene Dokumentarten werden zusammengefasst und gemeinsam verzeichnet.  
  • Die Benutzerführung auf der Homepage wird verbessert.

Die alten Einträge werden grösstenteils belassen, nur Privatarchive und Sammlungsbestände werden zusammengefasst. Vorrang habe die Verzeichnung neuer Dokumente, heisst es. Erste Ergebnisse des Projekts sollen im Herbst sichtbar sein.

ana