KANTON NIDWALDEN: Zwei neue Richter für Nidwalden vereidigt

Zwei neue Richter haben im Stanser Rathaus ihren Amtseid abgelegt. Von oberster Stelle wurden sie in ihre neue Aufgabe eingeführt.

Drucken
Teilen
Martin Hesemann (links) und Heinz Metz vor dem Gerichtsgebäude in Stans. (Bild Oliver Mattmann/Neue NZ)

Martin Hesemann (links) und Heinz Metz vor dem Gerichtsgebäude in Stans. (Bild Oliver Mattmann/Neue NZ)

Das Obergericht und das Verwaltungsgericht des Kantons Nidwalden sind wieder komplett. Für Max Galliker ist Martin Hesemann neu als Oberrichter gewählt worden. Heinz Metz ist Nachfolger von Edy Clavadetscher im Verwaltungsgericht. Ihre Wahl ist bereits im Mai durch den Landrat erfolgt.

Nun wurden die beiden neuen Richter in einer schlichten Zeremonie im Stanser Rathaus von Ober- und Verwaltungsgerichtspräsident Albert Müller offiziell in ihr Amt eingesetzt. Dazu legten sie unter den Augen von König Salomon und Justitia, deren Bilder den Bannersaal im Gerichtsgebäude zieren, den Amtseid ab.

Müllers Tipp an die Neuen: «Wenn Sie authentisch bleiben, entscheidungsfreudig sind und ständig Ihre Meinung hinterfragen, dann leisten Sie einen wertvollen Beitrag zu guter Gerichtsbarkeit.»

Oliver Mattmann

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Samstag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.