Kanton verteilt 382'000 Franken an Sportvereine

Im letzten Jahr hat der Kanton Nidwalden Sportvereine und Nachwuchsathleten mit 382'000 Franken unterstützt. Die Gelder stammen aus aus dem Sportfonds.

Drucken
Teilen
Kantonales Unihockey-Turnier in Buochs. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Kantonales Unihockey-Turnier in Buochs. (Bild: Corinne Glanzmann/Neue NZ)

Dieser wird aus Lotto- und Toto-Geldern gefüllt. Ingesamt haben rund 91 Sportvereine und -verbände Gelder erhalten, wie das Amt für Volksschulen und Sport in einer Mitteilung schreibt, total rund 267'000 Franken.

In die Begabtenförderung wurden 55'000 Franken gesteckt. Davon profitiert haben 39 Nachwuchssportler. Sie wohnen im Kanton Nidwalden und gehören einem Nidwaldner Sportverein an. Rund 23 der 39 Talente stammen aus den Sportarten Ski Alpin, Snowboard, Telemark und Ski Nordisch.

Für Sportinfrastrukturen, spezielles Material, Sportanlässe sowie die allgemeine Sportförderung sind 60'000 Franken aufgewendet worden.

pd/rem

Nidwaldner Sportfonds
Der Kanton Nidwalden führt einen Sportfonds. Die Fondsmittel sind wie folgt zu verwenden:
- zur Unterstützung der Tätigkeit von Verbänden und Vereinen;
- zur Nachwuchsförderung;
- für Massnahmen zur Förderung des Breitensports;
- für die Ausbildung von Leiterinnen und Leitern sowie Vereinsfunktionäe;
- für Beiträge an Sportinfrastruktur und Sportmaterial.Vom totalen Stromverbrauch der Bergbahnunternehmen entfallen 55 Prozent auf die Transportanlagen, 32 Prozent auf die künstliche Beschneiung und 13 Prozent auf andere Dienstleistungen. Darunter fallen auch die von den Bahnen betriebenen Restaurants.