KANTONALBANK: Christian Waser ist neuer Bankpräsident

Bankpräsident Viktor Furrer gibt sein Amt ab. Die Nidwaldner Kantonalbank kann trotz Finanzkrise gute Zahlen vermelden.

Drucken
Teilen
Der designierte neue Bankpräsident Christian Waser (links) und der abtretende Bankpräsident Viktor Furrer. (Kurt Liembd/Neue NZ)

Der designierte neue Bankpräsident Christian Waser (links) und der abtretende Bankpräsident Viktor Furrer. (Kurt Liembd/Neue NZ)

Auch an seiner letzten Versammlung als Bankpräsident zeigte Viktor Furrer wie gewohnt gute Laune. Zwar sprach er von einem «turbulenten Jahr», aber auch von einem «sehr guten Jahresergebnis.»

In der Tat: Beim Bruttogewinn erzielte die Nidwaldner Kantonalbank (NKB) das zweitbeste Ergebnis in ihrer 130-jährigen Geschichte.

Seit 1986 ist Viktor Furrer Mitglied des Bankrates und seit 1990 dessen Präsident. «Mit dem Ausscheiden aus dem Bankrat geht eine politische Ära zu Ende», sagte Landammann Beat Fuchs in seiner Dankesrede. «Viktor Furrer war in den 24 Jahren im Bankrat immer ein Garant für eine solide Politik der Nidwaldner Kantonalbank», so Beat Fuchs. Neuer Bankpräsident wird ab 1. Juli 2010 Christian Waser aus Ennetbürgen. Waser gehört bereits seit acht Jahren diesem Gremium an, seit vier Jahren ist er Vizepräsident.

Kurt Liembd

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Nidwaldner Zeitung.