Kantonspolizei Nidwalden stoppt viel zu schweren Lieferwagen

Das ausländische Fahrzeug wog ganze 2,4 Tonnen zu viel. 

Drucken
Teilen
Online Teaser Polizeimeldung Polizei

Online Teaser Polizeimeldung Polizei

(pd/cts) Ein massiv überladener Lieferwagen war am Donnerstagnachmittag auf der Autobahn A2 von Buochs in Richtung Norden unterwegs. Im Rahmen einer Schwerverkehrskontrolle wurde er von der Kantonspolizei Nidwalden gestoppt und aus dem Verkehr gezogen.

Das im Ausland immatrikulierte Fahrzeug brachte statt der maximal erlaubten 3,5 Tonnen stolze 5,9 Tonnen auf die Waage, also 2,4 Tonnen zuviel. Hinzu kam, dass somit auch die zulässige Achslast um 74 Prozent überschritten wurde, wie die Polizei mitteilt.

Dem 37-jährigen Lieferwagenfahrer wurde die Weiterfahrt untersagt. Er wurde bei der Staatsanwaltschaft Nidwalden angezeigt. Zur Deckung der Busse und der Verfahrenskosten musste er einen hohen Geldbetrag hinterlegen.