KATASTER: Belastete Standorte sind öffentlich einsehbar

Der Kataster der belasteten Standorte (KbS) des Kantons Nidwalden gibt über Umweltbelastungen Auskunft. Er enthält Einträge von rund 200 Ablagerungs-, Betriebs- und Unfallstandorten und ist öffentlich einsehbar.

Drucken
Teilen
Auch in Nidwalden – wie hier bei einem Berner Beispiel – ist geplant, dass der Kataster bald online abgerufen werden kann. (Bild www.apps.be.ch)

Auch in Nidwalden – wie hier bei einem Berner Beispiel – ist geplant, dass der Kataster bald online abgerufen werden kann. (Bild www.apps.be.ch)

Wie das Amt für Umwelt am Montag mitteilte, wird bei den 200 Einträgen zwischen Ablagerungen, Betrieben mit umweltrelevanten Tätigkeiten und Unfallstellen unterschieden. Das kantonale Amt für Umwelt hat die Beurteilungen der Standorte basierend auf der Altlastenverordnung und den Richtlinien des Bundes vorgenommen.

Verschiedene Informationsquellen
Der Eintrag ins KbS hängt davon ab, ob der Standort mit wesentlichen Anteilen an Abfällen oder Schadstoffen belastet ist, oder eine solche Belastung mit grosser Wahrscheinlichkeit zu erwarten ist. Die Auswahl der Standorte erfolgt schrittweise anhand verschiedener Informationsquellen wie Archive von Kanton und Gemeinden, Luftbilder, Befragungen oder Gutachten.

Die Grundeigentümer, so heisst es in der Mitteilung weiter, konnten zu den Einträgen Stellung nehmen. Die Übertragungen weniger Stellungnahmen stünden noch aus und seinen daher provisorisch.

Gefahren erkennen und minimieren
Das Kataster soll die Gefahr minimieren, dass mit Abfällen belastete Standorte übersehen werden. Entscheidend für den Handlungsbedarf bei einem belasteten Standort ist die Gefährdung des Grundwassers, der Oberflächengewässer oder des Bodens. Liegt eine solche Gefährdung unmittelbar vor, müsse der Standort saniert werden.

Das Amt für Umwelt erteilt Auskunft über die Lage der Standorte, das Ausmass der Belastung und über die Notwendigkeit einer späteren Untersuchung. Mitte 2009 soll der Kataster der belasteten Standorte im Internet publiziert werden.

sda