Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Konto per E-Mail erhalten.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

KLEWENALP: «Blaue Flecken gehören am Hornschlittenrennen dazu»

Es kamen mehr Zuschauer als zu den FIS-Skirennen – das Hornschlittenrennen brachte wieder aussergewöhnliche Action und viel Spass. Zum ersten Mal organisierte die Klewenalpbahn den Anlass selber.
75 Schlitten nahmen am 22. Hornschlittenrennen auf der Klewenalp teil. (Bild: PD (Klewenalp, 10. März 2018))

75 Schlitten nahmen am 22. Hornschlittenrennen auf der Klewenalp teil. (Bild: PD (Klewenalp, 10. März 2018))

Auch wenn die Wetterbedingungen besser hätten sein können, fanden doch zahlreiche Zuschauer am Samstag den Weg auf die Klewenalp ans 22. Hornschlittenrennen. Gar mehr als an die FIS-Skirennen, schätzten die Organisatoren. Kein Wunder, schliesslich verspricht der Anlass seit Jahren viel Spass – und ein Hornschlittenrennen sieht man auch nicht alle Tage.

75 Schlitten nahmen auf der bestens präparierten Piste teil. «Trotz der Wärme und des zeitweise leichten Regens hatten alle bis am Schluss beste Verhältnisse. Dass der letzte Fahrer gewonnen hat, ist der beste Beweis», freute sich Paul Odermatt, Geschäftsführer ad interim der Bergbahnen Beckenried-Emmetten AG.

Zum ersten Mal vom bahneigenen OK organisiert

Dass alles bestens klappte, freut Odermatt umso mehr, als die diesjährige Auflage zum ersten Mal von den Bahnen selbst organisiert wurde, nachdem im vergangenen Jahr der private Verein um Sepp Ambauen nach 21 Jahren die Organisation abgegeben hatte. «Es wäre doch schade gewesen, das beliebte Rennen nach all den Jahren aufzugeben, deshalb haben wir den Anlass selber übernommen» erklärt Paul Odermatt, der auch froh ist, dass kein grösserer Unfall zu verzeichnen war. «Aber ein paar blaue Flecken gehören schon zum harten Hornschlittensport.» (unp)

Hinweis

Rangliste unter www.nidwaldnerzeitung.ch/bonus

Zum harten Sport gehören schon auh mal ein Sturz dazu. (Bild: PD (Klewenalp, 10. März 2018))

Zum harten Sport gehören schon auh mal ein Sturz dazu. (Bild: PD (Klewenalp, 10. März 2018))

Noch dem Rennen darf die Unterhaltung nicht zu kurz kommen. (Bild: PD (Klewenalp, 10. März 2018))

Noch dem Rennen darf die Unterhaltung nicht zu kurz kommen. (Bild: PD (Klewenalp, 10. März 2018))

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.